* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Letztes Feedback






Blackout

Wenn dies düst're Lied erklingt verliert sich der Mut. Es rast und springt in kochender Glut Im Netz der Töne gefangen schreien die Flammen in schwarzer Robe. Schmerz, ist ihr einziges Verlangen Noch schlägt's - doch es besteht nicht diese Probe Nur noch ein knistern, wie Donner im Ohr. Nur noch ein Schleier, wie blind vor Augen treten Funken hervor und sprühen den Aberglauben Keine Klänge die Wärme singen. Keine Schimmer die Hoffnung rufen. Keine Hände die mit dir ringen - nur die, die Einsamkeit schufen Besessen von seiner Macht, verstimmt sich die Melodie Sie ruft die Nacht - so dunkel wie nie Aus rotem Leben, schmiedet Sie einen Diamant. Aus rotem Leben, hat sie dich verdammt
6.3.15 14:02
 
Letzte Einträge: Blackout


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung